Portfolio Profil Bücher Artikel Tagungshaus Impressum Home Netzwerke Veranstaltungen HörArt Verlag Studi-WG

Dieses Tool soll die Eigenwahrnehmung erhöhen, den eigenen Umgang mit Werten zu reflektieren und zu optimieren. Daher gibt es erst einmal nicht ‚richtig‘ oder ‚falsch‘, sondern nur Erkenntnisse für sich selbst. Allein durch diese konstruktive Selbstreflexion können sich schon Veränderungen einstellen oder geplant werden.


Die Reflexionsfragen sind in drei Kategorien eingeteilt: Fragen zur den eigenen Werten zu den Werten im Team und zu den Organisations- oder Unternehmens-werten.


Wie lässt sich dieses Reflexionstool anwenden?


Die Kernidee dieses Tools ist es, sich eine Beobachtungskarte zu ziehen, um den Tag besonders aus dieser Perspektive wahrzunehmen.


Optimaler Weise nimmt man diese Aufgabe zusammen mit einer KollegIn des Vertrauens wahr. Natürlich lässt sich das Set auch für sich allein anwenden.

Am Ende des Tages oder zu Beginn des neuen Tages tauscht man sich über die Erfahrungen aus oder reflektiert sie allein. Wie beschrieben geht es um ein wertschätzendes Feedback, einem persönlichen Lernen aus der Selbstwahrnehmung heraus. Gemeinsam lassen sich eventuell Ideen für eine persönliche Veränderung ableiten.


Die Fragen sind zum großen Teil längs der 30 Wertehypothesen aus dem kartenheft ‚Umgang mit Werten‘ entwickelt. Ein Blick in das kartenheft schafft sicherlich mehr Verständnis über die Auswahl und Art der Reflexionsfragen.




Inhalt: 90 Beobachtungskarten und

einige Blankokartren

Preis: 18,00 Euro

Alle Preise einschließlich MwSt


Bestellungen an


mail@besser-wie-gut.de

Verlag

Beispiele der Beobachtungsaufträge


Welches Verhalten von mir drückt am stärksten meine Wertehaltung aus?


Wie transparent werden Wertekonflikte angesprochen?


Wem gegenüber bin ich meinen Werten nicht wirklich treu gegenüber?


Von wem werden mir andere Werte als die Organisationswerte abverlangt?


Welche Rolle spielen Werte bei dem entstehen oder der Lösung von Konflikten?