Portfolio Profil Bücher Artikel Tagungshaus Impressum Home Netzwerke Veranstaltungen HörArt Verlag Studi-WG

Wo kommen sie nicht vor? Sätze wie: „Das haben wir schon immer so gemacht!“ oder „Das geht nicht, weil …!“. Auf solche Aussagen kann man verschieden reagieren: ignorieren, gegen argumentieren oder akzeptieren. Sie ließen sich aber auch einfach reflektieren und auf ihren brauchbaren aber bereits überholten Gehalt hin untersuchen.


Dazu soll die ‚Heilige Kuh‘ als Metapher dienen. Steht sie zum Beispiel als Symbol auf dem Besprechungstisch, so kann mit einem humorvollen Fingerzeig darauf hingewiesen werden, dass es sich vielleicht um eine alte überholte Regel handelt. Die ‚Heilige Kuh‘ wird dadurch besprechbar und das hoffentlich mit einer ernst-haften Leichtigkeit. Es geht nicht um das ‚Schlachten der Heiligen Kuh‘, sondern um das bewusste Umgehen mit den Regeln, für die sie steht. Damit die Reflexion konstruktiv und nicht in einer Sackgasse verläuft, benötigt es einen Rahmen.



Inhalt:

Heilige Kuh‘ (17 cm x 13 cm)

kartenheft mit der Beschreibung der sechs Reflexionsschritte:

  Identifizieren - Positionieren - Würdigen - Kreativität - Implementierung

Zeitskala

Bewertungsskala

90 Symbolkarten

20 Bewertungsfiguren in einer stabilen Blechdose


Einführungspreis: 70 Euro